Menü
h Suche
Jetzt suchen

Vielfältiger, familienfreundlicher Radweg

Wümme-Radweg von Wilsede nach Bremen und retour (250 km)

Der Wümme-Radweg führt Sie entlang der Wümme von der Lüneburger Heide bis nach Bremen. Es gibt eine Nordroute und eine Südroute, die jeweils den Ufern des Flusses folgen. Mehrere Querverbindungen ermöglichen unkomplizierte Wechsel von der einen zur anderen Seite sowie Tagesausflüge.

Auch ideal für Familien mit Kindern

Ein Einstieg in den Wümme-Radweg ist an jedem Ort der Strecke möglich. Empfehlenswert ist der Beginn in Undeloh im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, wo die Wümme entspringt und sich auch das beliebte Heide-ErlebnisZentrum befindet. Dieser Ausgangspunkt ist rund 22 km von Bispingen entfernt.

Lernen Sie bei einer individuellen Tour die Nordwestdeutsche Tiefebene mit ihren Flussniederungen, Auelandschaften, Mooren und Heideflächen kennen. Ein Großteil der Strecke ist durch die Beschilderung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) deutlich gekennzeichnet, dem blau-weißen Logo.

Befahren werden überwiegend verkehrsarme Straßen und befestigte Wege, im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide sind es häufig unbefestigte Waldwege. Steigungen sind kaum vorhanden, das Streckenprofil ist meist flach bis wellig. Trainierte Radler erfreuen sich am Wümme-Radweg ebenso wie Ungeübte und Familien mit Kindern.

Wümme-Radweg

Vielfältigkeit zeichnet diesen Weg aus

Reizvolle Stationen des Wümme-Radweges sind das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, idyllische Orte und das Königsmoor, die lebendigen Kleinstädte Schneverdingen und Fintel, die historischen Hofanlagen von Scheeßel, die Kreisstadt Rotenburg, das romantische Künstlerdorf Fischerhude und die Wümmewiesen sowie die zahlreichen Kanäle kurz vor Bremen. In Bremen-Vegesack mündet die Wümme in die Weser. Hier treffen die nördliche und die südliche Route zusammen und ermöglichen den Rundkurs.

 

Wümme-Radweg als GPX-Track downloaden.

Routenverlauf des Wümme-Radweges als interaktive Karte mit Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Unterkünften.

Prospekt des Wümme-Radwegs als PDF-Datei downloaden.


Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

Bispingen Touristik e.V.

Bahnhofstraße 19
29646 Bispingen
Tel. (0 51 94) 987 969-0
Fax (0 51 94) 987 969-3
info(at)bispingen-touristik.de
www.bispingen-touristik.de und www.wuemme-radweg.de

Sehenswertes am Wümme-Radweg

Wümme-Radweg
  • Wilsede: Heimatmuseum „Dat ole Huus“, Wilseder Berg mit 169 m über NN, „Totengrund“
  • Undeloh: St.-Magdalenen-Kirche, Seume-Haus, Kutschfahrten, Lehrpfade, Rundwege u. a. für Rollstuhlfahrer, Naturschutzinformationshaus
  • Handeloh: Heidelandschaft im Büsenbachtal, Naturkundliches Museum „Alte Schmiede“, Planeten- und Naturlehrpfad, Walderlebniszentrum Ehrhorn N° 1
  • Schneverdingen: Heideblütenfest am letzten Augustwochenende, Heimathaus „De Theeshof“, Schulmuseum in Insel, Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz, Höpen mit Heidegarten, Pietzmoor, Eine-Welt-Kirche, Heidjerswohl (Hallenbad), Waldpädagogikzentrum, Camp Reinsehlen mit Kletterpark, Melkhus
  • Fintel: Ferienpark „Eurostrand Fintel“ mit See, Heimathaus „Schimmes Huus“ am Pferdemarkt, St.-Antonius-Kirche, Freudenthalhaus und Denkmal, Melkhus, NORDPFADE-Wanderwege
  • Lauenbrück: LandPark Lauenbrück, Sport- und Umwelttangente Fintauschule
  • Scheeßel: St.-Lukas-Kirche, Heimathaus mit Meyerhof und Heimathausgelände, Wassermühle, Internationales Trachtenfest, Melkhus, NORDPFADE-Wanderwege
  • Rotenburg: Stadtkirche, Rudolf-Schäfer-Haus, Kunstturm, Heimatmuseum, Wassermühle, Malermuseum Waffensen, Kulturpfad, Museum am Mutterhaus, Erlebnisbad Ronolulu, Weichelsee, NORDPFADE-Wanderwege
  • Sottrum: Ahauser Mühle, Hügelgräber, Wassermühle Stuckenborstel, Heimathaus Sottrum Seepferdchen Station
  • Ahausen: Wassermühle, NORDPFADE-Wanderwege
  • Ottersberg: Amtshof Ottersberg, Christophorus-Kirche, Hochschule für Künste
  • Fischerhude: Otto-Modersohn-Museum, Fischerhuder Galerie, Heimathaus Irmintraut, Kunstverein Fischerhude im Buthmanns Hof, Liebfrauenkirche
  • Oyten: Bultensee, Oytener See, Heimathaus
  • Lilienthal: Murkens Hof, Heimat-, Kutschen- und Schulmuseum, Freilichtbühne, Schroeter-Haus, Klosterkirche St. Marien, Amtmann-Schröter-Haus, Torfkahnfahrten, Melkhus
  • Ritterhude: Rathaus, Hammefest, Torfkahnfahrten, Mündung von Hamme und Wümme in die Lesum, Melkhus, Naturinformationshaus
  • Bremen-Nord: Blockland, Martinikirche in Burglesum, Schulschiff Deutschland und Schönebecker Schloss in Vegesack, Vegesacker Hafen, Ökologiestation Schönebeck
  • Bremen-City: UNESCO-Welterbe Marktplatz mit St. Petri Dom, Rathaus, Roland und Bremer Stadtmusikanten, Böttcherstraße, Schnoorviertel, Weserpromenade Schlachte, Universum Bremen, Kunsthalle, Übersee-Museum, botanika im Rhododendronpark, Überseestadt

 

 

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region