Menü
h Suche
Jetzt suchen

Wandern auf dem Heidschnuckenweg

Abschnitt 06: Bispingen nach Soltau (23 km)

Auf der sechsten Etappe des Heidschnuckenweges über 23 km von Bispingen nach Soltau erlebt der Wanderer die letzten großen Landschaftsbereiche der Nordheide. Entlang des Luhetals verläuft dieser Wanderwege vorbei an Feldern, Wald und blühend karger Heide, mündend in das Tal der Böhme und den Soltauer Böhmepark.

Der Heidschnuckenweg im VIDEO - HIER KLICKEN.

Die Ole Kerk in Bispingen

Nur wenige Schritte vom Schäferplatz in der Ortsmitte von Bispingen entfernt, steht die alte Kirche aus dem Jahre 1353. Die Ole Kerk, wie sie in Bispingen genannt wird, zählt zu den ältesten Bauwerken der Lüneburger Heide. Über die kleine Luhebrücke, entlang des Luhetals, verlässt der Heidschnuckenweg das Heidestädtchen.

Action im Heide Park Resort

Unter dürren Kiefern führt der schmale Pfad durch Heidelbeer- und Heidesträucher. Nach der Autobahnunterquerung wechseln sich Felder und kleine Waldstücke ab, bis man zum Kreuzberg gelangt, der letzten großen Heidefläche der Nordheide. Vor 20 Jahren wurde diese Fläche noch als Truppenübungsplatz genutzt. Heute hat sich die Heide das Terrain zurückerobert. Das nächste Zwischenziel ist das Heide Park Resort. Die hohen Türme der Fahrattraktionen sind schon vom Kreuzberg aus gut zu sehen. Die Höfe von Deimern und das Ehbläcksmoor liegen auf dem Weg. Dort angekommen, kann man sich mit einem Kaffee und einem Stück Kuchen im Heide Park Abenteurhotel stärken.

Am Böhmeufer bis nach Soltau

Das Böhmetal ist der grüne Zugang nach Soltau. Die Böhme entspringt im Pietzmoor. Das östliche Ufer, an dem der Heidschnuckenweg verläuft, ist hügelig. Nicht weit entfernt von der Böhme befindet sich zwischen Heidelbeeren ein kreisrunder Teich im Wald. Die Grundlose Kuhle ist aber in Wirklichkeit 5 m tief. Wieder zurück am Böhmeufer geht es nun stetig auf und ab, der Weg wird schmaler und verläuft unmittelbar am Fluss, bis man am Waldrand das Soltauer Schwimmbad und die Therme erblicken kann. Durch den Böhmepark führt der Weg bis in die nahe Innenstadt.

Heidschnuckenweg: 223 km in 13 Etappen

Der insgesamt 223 km lange Heidschnuckenweg ist in 13 Tagesetappen zwischen 7 km und 27 km aufgeteilt. Man kann aber auch je nach Kondition und Wanderlust die Tagesetappen individuell zusammenstellen.



Alle Informationen zum Heidschnuckenweg finden Sie hier.



Wanderkarte für diesen Abschnitt: Hier klicken und als PDF downloaden.

Pauschalangebote ohne Gepäck

Bispingen Touristik e.V. bietet verschiedene Pauschalangebote für Wanderfreunde an. Wandern Sie auf dem Heidschnuckenweg, ohne sich um Ihr Gepäck kümmern zu müssen. Die Tourist-Information organisiert den Gepäcktransport und Ihre Unterkünfte.


Bispingen-Touristik e.V.
Bahnhofstraße 19
29646 Bispingen

Tel. (0 51 94) 987 969-0
Fax (0 51 94) 987 969-7
info(at)bispingen-touristik.de
www.bispingen-touristik.de

mAusgangsort: Bispingen


loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region