Menü
h Suche
Jetzt suchen

Rundwanderwege Niederhaverbeck

Tote und lebendige Zeugen von Landschaft im Wandel

Ihr persönlicher Vorteil:


1 kostenlose Wanderbroschüre (Wert 2 €), erhältlich bei Bispingen-Touristik e.V.

Alle Infos zur BispingenCard finden Sie HIER.

Die Rundwanderwege Niederhaverbeck führen Sie in das üppig grüne Tal der Haverbeeke, zum Wümmeberg und Wulfsberg. Sie gelangen zum Fürstengrab samt Aussichtsplattform mit Blick auf den Wilseder Berg oder bei der kurzen Route N3 zur romantisch zugewucherten Ringwallanlage.

N1: Wie Phönix aus der Asche (11 km)

Ausgangspunkt für die drei Rundwanderwege bei Niederhaverbeck in der Gemeinde Bispingen ist entweder der Parkplatz oder das Naturinformationshaus (Heide-Shuttle). Der 11 km lange Rundwanderweg N1 »Wie Phönix aus der Asche« veranschaulicht Ihnen, wie Feuer einst hier wütete und heute kontrolliert als Pflegemaßnahme eingesetzt wird. Es ist kaum zu glauben, dass hier im Jahre 1996 ein großer Heidebrand wütete – hier im grünen Tal der Haverbeeke, durch das Sie wandern. Doch die verkohlten Baumgerippe, die am Hang des Suhorns und des Wümmeberges stehen, erinnern an die zerstörerische und zugleich erneuernde Kraft des Feuers. An diesem Rundwanderweg N1 gibt es zwei besonders schöne Aussichtspunkte.

N2: Totes Holz & lebendige Heide (7 km)

Bei diesem Rundwanderweg wechseln sich offene Heideflächen und ehrwürdige Eichen und Birken sowie bizarre Wacholderbüsche ab, die Sie bis zum Fuße des Wilseder Berges begleiten. Wenn Sie die 400 m bis zum Gipfel erwandern, belohnt Sie - bei gutem Wetter - eine weite Sicht bis nach Hamburg. Auf dem Rückweg lädt direkt neben dem Fürstengrab eine Aussichtsplattform ein, den Wilseder Berg aus der Ferne zu betrachten.

 

Das letzte Wegstück des Rundwanderweges N2 »Totes Holz und lebendige Heide« gab diesem Rundweg den Namen: Sehen Sie die zerfallenen Baumstümpfe zwischen den jungen Heidesträuchern? Zur Jahrtausendwende wurde hier ein Fichtenwald geschlagen, in nur wenigen Jahren eroberte sich jedoch die Heide ihre Fläche zurück.

N3: Keine Fußgängermaut (4,5 km)

Dieser Weg führt Sie an einer merkwürdigen, romantisch zugewucherten Ringwallanlage vorbei. Gab es früher an diesem heute so verwunschenen Pfad eine Zollstation? Wie sah es hier wohl früher aus, als dieser Weg so derartig intensiv genutzt wurde? In der ersten Morgensonne oder beim Anblick von Raureif ist dieser Wanderweg besonders eindrucksvoll.


Weitere Informationen zu den Wanderwegen
Rundwanderweg Niederhaverbeck 1 als GPX-Datei downloaden.
Rundwanderweg Niederhaverbeck 2 als GPX-Datei downloaden.
Rundwanderweg Niederhaverbeck 3 als GPX-Datei downloaden.

Prospekt mit weiteren Informationen und eingezeichneten Wanderrouten (PDF-Download).

Übersicht über alle 23 Bispinger Rundwanderwege: HIER klicken.


Bispingen-Touristik e.V.
Bahnhofstraße 19
29646 Bispingen

Tel. (0 51 94) 987 969-0
Fax (0 51 94) 987 969-7

info(at)bispingen-touristik.de
www.bispingen-touristik.de

mAusgangspunkt: Parkplatz oder Naturinformationshaus (Heide-Shuttle)


Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region