Menü
h Suche
Jetzt suchen

Ole Kerk – die kleine Feldsteinkirche

Feldsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert in Bispingen

Innerhalb des alten Ortskerns von Bispingen findet man die Ole Kerk, die älteste Kirche im Altkreis Soltau. Die sehenswerte kleine Feldsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert hält für Besucher von Ostern bis Weihnachten, täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, seine Pforten geöffnet.

Eindrucksvolles Ensemble

Die Ole Kerk wurde 1353 erbaut und ist damit die älteste Kirche im Altkreis Soltau. Der Bauherr war der Bischof von Verden, und er versprach jedem, der beim Bau Hand- und Spanndienste leistete, 40 Tage Ablass. Die Gegend war arm, deshalb baute man mit Feldsteinen und Fachwerk. Ziegel waren zu teuer.

Zuletzt war die kleine Feldsteinkirche Konfirmandensaal, bis sie 1973 grundlegend renoviert und baulich in den ursprünglichen Zustand zurückgeführt wurde. Nur das umlaufende Band der 16 Bleifenster, die an Wasser, Taufe, Fischzug oder Sturmstillung erinnern, sind eine Konzession an die Moderne.

Die alte Bronzetaufe (1406) und die Barockkanzel (1648) stehen jetzt in der neugotischen Kirche Bispingens. Die Feldsteinkirche, das alte Pfarrhaus aus Fachwerk und das Gemeindezentrum bilden mit dem neuen Pfarrhaus und dem alten Baumbestand ein eindrucksvolles Ensemble.


Alte Feldsteinkirche
Kirchenbüro
Kirchweg 5
29646 Bispingen
Tel. (0 51 94) 73 45

KG.Bispingen(at)elvka.de

Öffnungszeiten:
Ostern bis Weihnachten:
täglich 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

Preise:
Besichtigung kostenlos
Eine Kirchenführung und/oder ein Rundgang durch den historischen Ortskern können gern über das Büro des Bispingen-Touristik e.V. unter der Telefonnummer (0 51 94) 987 969-0 gebucht werden.

mAlte Feldsteinkirche

Kirchweg 5, Bispingen

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region