Menü
h Suche
Jetzt suchen

Heide-ErlebnisZentrum Undeloh

Die Heide mit allen Sinnen begreifen

Das Heide-Erlebniszentrum in Undeloh macht die Heidelandschaft begreifbar. Ein Besuch lohnt sich das ganze Jahr und bei jedem Wetter – denn hier erhalten Sie den Schlüssel zur Heide.

Bauern, Imker & Schäfer

In der eisigen Vergangenheit wird erklärt, wie die heutige Landschaft von Eis und Wind geformt wurde. Alte Heidebauern, Schäfer und Imker erzählen von ihrer Arbeit, die aus dichtem Wald weite Heide entwickelt hat. Im Mittelpunkt steht der Hauptdarsteller »Besenheide«. Im Obergeschoss lernen Sie die tierischen und maschinellen Landschaftspfleger von Verein und Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide kennen. Die Ausstellung ist ganzjährig geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Kulturlandschaft erhalten

Auch in der Gegenwart ist der Eingriff durch den Menschen wichtig, denn nur so kann die Kulturlandschaft erhalten werden. Was von Menschenhand geschaffen wurde, muss hier von Menschenhand erhalten werden! Auf dem Rundgang durch das Heide-ErlebnisZentrum Undeloh lernen Sie den historischen Hintergrund sowie die Flora und Fauna und ihre heutigen Erhaltungsmaßnahmen und Nutzung kennen. Aktiv erleben Groß und Klein, was diesen einzigartigen Landstrich ausmacht und was es bedeutet, ihn zu erhalten. Der Verein Naturschutzpark (VNP) hat das Seume-Haus zu diesem besonderen Ort werden lassen.

Café mit Leckereien

Neben dem vielfältigen Wissenswertem sorgt das Heide-ErlebnisZentrum auch für Ihr leibliches Wohl: im Café haben Sie die Wahl aus vielen regionale Spezialitäten wie  Heidschnucken-Bratwurst und -Frikadellen mit verschiedenen Beilagen, Bratwurst von der Wilseder Roten (u.a. im Radenbachtal bei Undeloh in der Landschaftspflege eingesetzte Robust-Rinderrasse) und tagesaktuelle Spezialitäten. Natürlich dürfen hier auch selbstgebackene Kuchen wie die Buchweizen-Schmandschnitte und Kaffee-Spezialitäten nicht fehlen.

Mitbringsel für Daheim

Und wenn Sie auf der Suche nach einem ausgefallenen Mitbringsel für Ihre Daheimgebliebenen oder Freunde? Dann schauen Sie doch einfach mal in unseren Museumsladen im Heide-ErlebnisZentrum: passend zu jeder Jahreszeit gibt es viele kleine und größere Geschenke. Sicher werden Sie hier fündig werden – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Umgeben von weiten Heideflächen

Die ehemalige Altwandererherberge des VNP wurde im Rahmen eines EU-Förderprojekts zu einem Heide-ErlebnisZentrum umgebaut und erweitert und am 15. Juli 2009 vom damaligen niedersächsischen Umweltminister Hans-Heinrich Sander eröffnet. Gleich hinter dem Haus beginnt das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide mit seinen weiten Heideflächen und schattigen Wäldern, durch die spannende Wander-, Rad- und Reitwege führen.

Ausflugstipp: Wilsede

Ein Besuch des Wilseder Bergs (mit 169,2 m die höchste Erhebung der norddeutschen Tiefebene), des Totengrunds und des Heidedorfes Wilsede gehören zu einem Heidebesuch dazu. Ein weiterer Ausflugstipp: Das Heidemuseum »Dat ole Huus« in Wilsede entführt Sie in die Welt der Heidebauern von 1850! Hier und im Ausstellungsschafstall auf dem »Emhoff« erwartet Sie viel Wissenswertes rund um die historische Heidebauernwirtschaft und die Arbeit von Stiftung und Verein Naturschutzpark e.V. (VNP) im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide.


Heide-ErlebnisZentrum Undeloh
Wilseder Straße 23
21274 Undeloh

Tel. (041 89) 81 86 48
Fax: (0 41 89) 81 86 52

hez(at)verein-naturschutzpark.de
www.heide-erlebniszentrum.de

Öffnungszeiten:


Ganzjährig geöffnet.

12.00 – 17.00 Uhr, Di. und Mi. geschlossen

Für angemeldete Gruppen öffnen wir nach Vereinbarung.

Preise: Eintritt frei

m

Wilseder Str. 23, Undeloh

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region