Menü
h Suche
Jetzt suchen

Mit dem Heide-Shuttle durch den Naturpark

Auch Fahrräder werden kostenlos transportiert

Ihr persönlicher Vorteil:

 

Kostenloses Fahren mit dem Heide-Shuttle

Alle Infos zur BispingenCard finden Sie HIER.

Rund um das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide verkehren regelmäßig zur Sommersaison verschiedene Buslinien, die so genannten Heide-Shuttles. Die Fahrt ist für jeden immer kostenlos.

Ganz bequem von A nach B

Mit dem Heide-Shuttle gelangen Sie zu den wichtigsten Orten in der Lüneburger Heide. Alle Busse sind Niederflurbusse, der Transport von einem Rollstuhl im Bus ist möglich. Die Busse können per Anhänger bis zu 14 Fahrräder fassen, so dass Sie Ihr Fahrrad problemlos mitnehmen können – natürlich ebenfalls kostenlos. Mitnahmegarantie besteht in den Heide-Shuttles grundsätzlich nicht, Reservierungen sind nicht möglich. Hunde dürfen in den Bussen mitgeführt werden.

Vom 15. Juli bis 15. Oktober

In der Sommersaison verkehren im Gebiet des Naturparks als vier Freizeitbuslinien die Heide-Shuttles. Die Busse fahren vom 15. Juli bis zum 15. Oktober durchgängig an jedem Wochentag, auch an Sonn- und Feiertagen. Insgesamt verkehren die Heide-Shuttles zwischen den einzelnen Orten in der Zeit von ca. 08.30 – 19.30 Uhr 5 bis 7 Mal pro Tag. In den Bussen werden über eine Ansagesystem die Haltestellen und touristischen Highlights angesagt.

Haltestationen an zahlreichen Ausflugsziele

Mit dem Heide-Shuttle gelangen Sie bequem zum Naturschutzgebiet Lüneburger Heide sowie zu zahlreichen Ausflugszielen der Region (hier eine beispielhafte Auswahl):

Ring 1

Fahrplan Ring 1 (PDF) – Hier klicken Der Heide-Shuttle Ring 1 fährt die erste Tour morgens ab Soltau über Schneverdingen, Heber, Bispingen, Behringen nach Oberhaverbeck. An den Bahnhöfen in Schneverdingen und Wintermoor bestehen Zuganschlüsse zur Heidebahn (Bahnstrecke Hannover – Soltau – Buchholz – Hamburg). Die letzte Fahrt des Tages führt von Schneverdingen über Wolterdingen nach Soltau.

Ring 2

Fahrplan Ring 2 (PDF) - Hier klicken Der Heide-Shuttle Ring 2 startet ebenfalls als Ringlinie in Oberhaverbeck. Auf dem Linienweg werden u. a. die Ortschaften Wintermoor, Welle, Handeloh, Wesel, Undeloh, Egestorf, Döhle und Behringen bedient, bevor der Bus wieder Oberhaverbeck erreicht. Auch auf diesem Ring bestehen Anschlüsse zur Heidebahn, in diesem Fall an den Bahnhöfen Handeloh und Wintermoor.

Ring 3

Fahrplan Ring 3 (PDF) – Hier klicken Der Heide-Shuttle Ring 3 verläuft von Buchholz (Nordheide) Bahnhof/ZOB u. a. über Bendestorf, Jesteburg, Hanstedt, Nindorf (Wildpark), Garlstorf,  Salzhausen, Eyendorf,  Egestorf (Übergang Ring 2 in Richtung Döhle, Oberhaverbeck), Undeloh, Wesel (Übergang von Ring 2 aus Oberhaverbeck, Welle, Handeloh), Holm, Seppensen und Sprötze wieder nach Buchholz (Nordheide) Bahnhof/ZOB, wo Anschlüsse an die metronom- und Regionalbahnzüge in Richtung Hamburg bestehen.

Ring 4

Fahrplan Ring 4 (PDF) – Hier klicken Der Heide-Shuttle Ring 4 verbindet als Ringlinie die Ortschaften Soltau, Timmerloh, Bispingen, Behringen, Oberhaverbeck, Heber, Schneverdingen, Schülern, Sprengel, Delmsen und Neuenkirchen. 

Mitnahme von Fahrrädern

Ein Zustieg mit Fahrrad ist an allen Haltestellen des Heide-Shuttles möglich. Eine Haftung beim Transport der Fahrräder ist ausgeschlossen. Der Transport erfolgt auf eigenes Risiko. Taschen und Körbe müssen ggf. abgenommen werden.

 

Kombination von Bus & Bahn

Sie reisen mit dem Zug an und möchten zu Ihrem Urlaubsort in der Heide? Auch hierfür können Sie den Heide-Shuttle nutzen: Am Bahnhof Schneverdingen sowie am Bahnhof Handeloh bestehen mehrmals am Tag Anschlüsse zur Heidebahn, so dass Sie bequem von der Bahn auf den Bus umsteigen können.

Kombination von Bus & Fahrrad

Wer den PKW einfach mal stehen lassen möchte, kann den kostenlosen Heide-Radbus nutzen, um den Tag mit seinem Fahrrad in der Heide zu verbringen. Er transportiert Fahrgäste mit ihren Rädern an den Wochenenden der Sommermonate bis ins Naturschutzgebiet und wieder zurück. Auf der Hin- und Rückfahrt können Fahrgäste an verschiedenen Orten der Samtgemeinden Gellersen und Amelinghausen aus- und zusteigen. Von dort aus können die Fahrgäste dann eine erlebnisreiche Radtour durch das Herz der Lüneburger Heide starten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der
Bispingen-Touristik e.V.
Bahnhofstraße 19
29646 Bispingen

Tel. (0 51 94) 987 969-0
Fax (0 51 94) 987 969-7
info(at)bispingen-touristik.de
www.bispingen-touristik.de

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region