Menü
h Suche
Jetzt suchen

Radtour Kleine Heidetour (27 km) – Tour Nr. 1

Erkunden Sie Heide rund um Bispingen per Drahtesel

Die reizvolle Radtour "Kleine Heidetour" – Tour Nr. 1, Kategorie leicht – rund um Bispingen in der Lüneburger Heide - führt vorbei am neuen Abenteuerlabyrinth und dem Verrückten Haus in Richtung Brunausee bei Behringen, weiter in Richtung Wilsede, vorbei am Totengrund und Hannibals Grab, dann über Hörpel und die Borsteler Kuhlen zurück nach Bispingen. Auf der eindrucksvollen Tagesrundfahrt bekommt der Radwanderer alle wesentlichen Landschaftselemente der Heide zu sehen.

 

Bispingen – Behringen - Totengrund - Wilsede - Pastor-Bode-Weg - Döhle - Hörpel - Borstel - Bispingen

Inmitten idyllischer Heidelandschaft

Wir starten in Bispingen  und fahren auf dem Radweg in Richtung Behringen. Am Weg treffen wir auf die Bispinger Erlebnis-Highlights: das Abenteuer Labyrinth, das Verrückte Haus, das Ralf Schumacher Kart- & Bowlcenter und den Snow Dome. Besonders die Kinder freuen sich über eine Pause. Weiter dem Weg folgend liegt der Brunausee auf der Strecke (100 m nach der Autobahnüberquerung) und lädt zu einem erfrischenden Bad ein.

Wir folgen der Beschilderung durch den Ort Behringen weiter durch den Landesforst in Richtung Totengrund. Genießen Sie den Anblick des Totengrundes, eines der wohl bekanntesten und schönsten Heidetäler. Hier findet man zuweilen auch eine Heidschnuckenherde mit ihrem Schäfer vor. Weiter geht es am Waldrand entlang, vorbei an typischen Wacholdern und Heideflächen, nach Wilsede. In Wilsede bietet sich eine Rast mit Kaffee und Kuchen an. Auch das Heidemuseum erwartet Sie. Nach dem Ort Wilsede biegen wir links in den Pastor-Bode-Weg in Richtung Döhle ein. Hier genießen wir den Weitblick über die wunderbaren Heidelandschaften mit Wachholdern, Waldstücken und einem alten Schafstall.

Aus den Heideflächen kommend, biegen wir in Döhle rechts in die Dorfstraße in Richtung Hörpel ein. Weiter geht es über eine kleine Autobahnbrücke direkt in den Ort Hörpel. Die schöne Hörpeler Kirche und die historische Zentscheune sind ebenfalls einen kurzen Abstecher wert.

Nun geht’s immer geradeaus auf der fast unbefahrenen kleinen Straße, vorbei an Wiesen und Ackerbauflächen bis nach Borstel in der Kuhle. Bevor wir in den Ort kommen, erreichen wir hier zur linken Seite die Borsteler Kuhlen. Hier bietet sich eine kleine Pause inmitten einer idyllischen kleinen Heidelandschaft, den Borsteler Kuhlen, an. Von hier aus ist bei gutem Wetter der Bispinger Kirchturm und das Aqua Mundo (Tropenspaßbad) des Centerparcs Bispingen zu sehen. Zurück in Bispingen erwartet uns ein leckeres Abendbrot nach Heidjer Art.

Kleine Heidetour als GPX-Datei downloaden.

Übersichtskarte Kleine Heidetour als PDF-Datei downloaden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

Bispingen-Touristik e.V.

Bahnhofstraße 19
29646 Bispingen

Tel. (0 51 94) 987 969-0
Fax (0 51 94) 987 969-7
info(at)bispingen-touristik.de
www.bispingen-touristik.de

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region