Celle

Auf einen Blick

  • Celle
  • Für Kinder

Altstadt und Herzogschloss

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten von Celle gehören neben dem eindrucksvollen Herzogschloss mehrere Fachwerkhäuser in der Altstadt, die vor allem wegen ihrer aufwändig gestalteten Fassaden Aufmerksamkeit erregen. Zu den bekanntesten Häusern zählt das »Hoppener Haus«. In Celle residierten von 1378 an die Lüneburger Herzöge; auf ihre Residenz war die ganze Stadt hin ausgerichtet. Der Zweite Weltkrieg hat Celle weitgehend verschont, so dass die Altstadt mit ihren etwas 450 Fachwerkhäusern städtebaulich noch heute ein nahezu geschlossenes Ensemble bietet. Im Süden und Westen wird die Stadt von zwei Parks flankiert, die zu Spaziergängen einladen, dem Schlosspark und dem Französischen Garten.

Großes Angebot für Kulturliebhaber

Kulturinteressierte finden in Celle mehrere Museen, darunter das Bomann-Museum als eines der bedeutendsten in Niedersachsen. Das historische Schlosstheater ist das älteste noch bespielte Barocktheater Deutschlands. Verschiedene Parkanlagen, darunter der Französische Garten, der Schlosspark sowie die idyllischen Dammaschwiesen rechts der Aller, bieten beste Möglichkeiten für sämtliche Freizeitaktivitäten. Pferdefreunde sollten unbedingt das 1735 gegründete Niedersächsische Landesgestüt mit seinen edlen Hannoveraner-Pferden besichtigen.

Markt 14-16

29221 Celle

Deutschland


Tel.: +49 5141 909080

Fax: +49 5141 909087 - 10

E-Mail:

Webseite: www.celle-tourismus.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.